Suche

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Der Blindenführhund als Mobilitätshilfe - Eine gute Alternative zum Blindenlangstock

Neben dem Blindenlangstock ist ein weiteres Mobilitätshilfsmittel für Blinde und hochgradig Sehbehinderte Menschen der Blindenführhund. Auf ärztliche Verordnung erfolgt die Kostenübernahme gemäß Paragraph 33, Absatz 1, Satz 2 Sozialgesetzbuch V - SGBV.

Der Blindenführhund vollbringt eine außerordentliche Leistung, zu der nur ein gesunder, wesensfester, lernfreudiger, gutmütiger und zugleich selbstbewusster Hund nach gründlicher Ausbildung und Einarbeitung mit dem / der Blinden Person fähig ist. Selbst im modernen Großstadtverkehr bringt der gut ausgebildete Führhund die blinde Person sicher an jedes gewünschte Ziel. Hierbei umgeht er Hindernisse, selbst wenn er sie allein leicht unterlaufen könnte, zeigt einmündende Strassen an, erleichtert dem, der Blinden die oft gefahrvolle Straßenüberquerung und sucht auf entsprechende Hörzeichen verschiedenste Objekte auf, wie Fußgängerüberwege, Treppen, Türen, Sitzgelegenheiten, bestimmte häufiger angelaufene Ziele und manches mehr. Dadurch gibt der Führhund dem / der Blinden Person ein hohes Maß an Selbständigkeit zurück.

.