Suche

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Hoerfilm

Fernsehen und Kino für sehende und nicht sehende MenschenMontag, 04. Mai 2009, 13 bis 17 Uhr, Stand F10, 6010, bei Sonderschau DIALOG IM DUNKELN® - Eine Ausstellung zur Entdeckung des Unsichtbaren auf dem Mannheimer Maimarkt 2009, 25.04. – 05.05.2009

Schwerpunkt unseres Angebots ist das gemeinsame Erleben von Film. Alle Zuschauer erfahren bei unseren Hörfilmpräsentationen, wie nicht sehende Menschen gemeinsam mit sehenden Menschen Filme erleben können und durch die zusätzliche Beschreibung weitere Eindrücke über Sprache vermittelt bekommen und der Handlung folgen können.
Vor dem Kurzfilm zeigen wir unseren Besuchern anhand eines Beispiels, wie hilfreich Audiodeskription ist. Anhand einer kurzen Schlüsselszene aus einem Film werden die Zusammenhänge zwischen Bild, Originalton und Beschreibung dargestellt: Zuerst gibt es eine Sequenz mit Originalton ohne Bild, danach – wiederum ohne Bild - die gleiche Sequenz mit Audiodeskription und schließlich die Sequenz mit Bild und Audiodeskription.

Unsere Vision ist, dass künftig sehende und nicht sehende Menschen auch gemeinsam ins Kino gehen und man die nicht Sehenden nur daran erkennt, dass diese einen Kopfhörer tragen. Über den Kopfhörer erhalten sie die zusätzlichen Informationen der Bildbeschreibung.

Informationen zum Film:
Spielzeugland
D 2007, Kurz-Spielfilm, 14 Min.
Regie: Jochen Freydank, mit Julia Jäger u.a.
Deutschland 1942. Um ihren Sohn zu schützen, versucht Marianne Meißner ihren Sohn glauben zu lassen, dass die jüdischen Nachbarn bald verreisen müssen. Ins Spielzeugland… Eines Morgens sind die Nachbarn dann verschwunden. Mariannes Sohn Heinrich ebenfalls – er wollte zusammen mit seinem kleinen Freund, dem Nachbarjungen, ins Spielzeugland … Marianne versucht ihren Sohn retten.
Am Montag, 4. Mai 2009 bietet der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein mit Unterstützung der Deutschen Hörfilm gemeinnützige GmbH ein besonderes Filmvergnügen an. Wir zeigen den mit dem Oscar 2009 ausgezeichneten Kurzfilm "Spielzeugland" mit Audiodeskription. Hörfilm oder Audiodeskription ist Film für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen. Mit zusätzlichen Kommentaren in den Sprechpausen des Filmes wird nicht sehenden Menschen beschrieben, was auf der Leinwand oder dem Bildschirm gerade zu sehen ist und welche Handlung sich abspielt. "Nicht-Sehen" wird durch "zusätzliches Hören" kompensiert. Dadurch entsteht ein "Erkennen".
Schwerpunkt unseres Angebots ist das gemeinsame Erleben von Film. Alle Zuschauer erfahren bei unseren Hörfilmpräsentationen, wie nicht sehende Menschen gemeinsam mit sehenden Menschen Filme erleben können und durch die zusätzliche Beschreibung weitere Eindrücke über Sprache vermittelt bekommen und der Handlung folgen können. Vor dem Kurzfilm zeigen wir unseren Besuchern anhand eines Beispiels, wie hilfreich Audiodeskription ist. Anhand einer kurzen Schlüsselszene aus einem Film werden die Zusammenhänge zwischen Bild, Originalton und Beschreibung dargestellt: Zuerst gibt es eine Sequenz mit Originalton ohne Bild, danach – wiederum ohne Bild - die gleiche Sequenz mit Audiodeskription und schließlich die Sequenz mit Bild und Audiodeskription.

Unsere Vision ist, dass künftig sehende und nicht sehende Menschen auch gemeinsam ins Kino gehen und man die nicht Sehenden nur daran erkennt, dass diese einen Kopfhörer tragen. Über den Kopfhörer erhalten sie die zusätzlichen Informationen der Bildbeschreibung.

Informationen zum Film:
Spielzeugland
D 2007, Kurz-Spielfilm, 14 Min.Regie: Jochen Freydank, mit Julia Jäger u.a. Deutschland 1942. Um ihren Sohn zu schützen, versucht Marianne Meißner ihren Sohn glauben zu lassen, dass die jüdischen Nachbarn bald verreisen müssen. Ins Spielzeugland… Eines Morgens sind die Nachbarn dann verschwunden. Mariannes Sohn Heinrich ebenfalls – er wollte zusammen mit seinem kleinen Freund, dem Nachbarjungen, ins Spielzeugland … Marianne versucht ihren Sohn retten.
.