Suche

Designauswahl

Designauswahl

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Mehr Verständnis für blinde und sehbehinderte Menschen wecken

DIALOG IM DUNKELN® - Eine Ausstellung zur Entdeckung des Unsichtbaren auf dem Mannheimer Maimarkt 2009, 25.04. – 05.05.2009

Wir wollen mit DIALOG IM DUNKELN erreichen, dass Sehende und Blinde sich in veränderten Rollen vorurteilsfrei begegnen. Die Dunkelheit schafft unerwartet Nähe. Unsere Erfahrungen des vergangenen Jahres zeigen, dass DIALOG IM DUNKELN bei sehenden Besuchern einen bleibenden, positiven Eindruck hinterlassen hat. Dies bieten wir 2009 erneut an und auch in diesem Jahr wollen wir Sehende aus ihrer täglichen Routine und aus ihrer gewohnten Wahrnehmung lösen. Wir laden die Maimarktbesucher ein, sich eine dreiviertel Stunde Zeit zu nehmen für eine Entdeckungsreise anderer Art.
Vorurteile und Missverständnisse hemmen in vielen Bereichen Kommunikation und Miteinander, insbesondere auch zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, im Dialog Barrieren in den Köpfen abzubauen. Wir wollen mit unserem Engagement informieren und für die Belange blinder und sehbehinderter Menschen sensibilisieren. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr beteiligt sich der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein wieder am Mannheimer Maimarkt. Wir konnten feststellen, dass die Begegnung eine wunderbare Basis für eine Kommunikation zwischen sehenden und nicht sehenden Menschen schafft. Ein Ergebnis dieses Prozesses ist dann ein besseres gegenseitiges Verstehen. Mit dem weltweit erfolgreichen Konzept DIALOG IM DUNKELN bieten wir ein interessantes Experiment an: Unsere blinden Guides führen Sehende durch eine Ausstellung in völlig dunklen Räumen; sie vermitteln Orientierung und sichern die Mobilität Sehender im Dunkeln. Böden, Pflanzen, Düfte und Töne bilden einen Wald, eine Stadt, einen Markt oder ein Bistro nach. Ohne das gewohnte Augenlicht stellen diese alltäglichen Situationen für sehende Menschen plötzlich eine gänzlich neue Erfahrung dar. Schließlich nimmt der sehende Mensch mehr als 80 % seiner sinnlichen Wahrnehmungen über die Augen auf. Wie ist das, wenn die wichtigste sinnliche Wahrnehmung - das Sehen – auf einmal wegfällt?

Wir wollen mit DIALOG IM DUNKELN erreichen, dass Sehende und Blinde sich in veränderten Rollen vorurteilsfrei begegnen. Die Dunkelheit schafft unerwartet Nähe. Unsere Erfahrungen des vergangenen Jahres zeigen, dass DIALOG IM DUNKELN bei sehenden Besuchern einen bleibenden, positiven Eindruck hinterlassen hat. Dies bieten wir 2009 erneut an und auch in diesem Jahr wollen wir Sehende aus ihrer täglichen Routine und aus ihrer gewohnten Wahrnehmung lösen. Wir laden die Maimarktbesucher ein, sich eine dreiviertel Stunde Zeit zu nehmen für eine Entdeckungsreise anderer Art.

Darüber hinaus bieten wir allgemeine Informationen über unsere Arbeit und über die Interessenvertretung blinder und sehbehinderter Menschen an. Auch werden wir mit unseren Partnern Angebote und Leistungen für blinde und sehbehinderte Menschen präsentieren.
.